Stoppt die blutigen Stierkämpfe!
 Hilf mit! Unterstütze unsere Unterschriften-Aktion!
 

Auf bestialische Weise richten Toreros Stier hin. Jetzt gibt es die Chance, den Stierkampf in einem Bundesstaat von Mexiko zu unterbinden. Alle Tierfreunde müssen mithelfen!

Eine Tierfolter ohne Ende, ein ungleicher Kampf Mensch gegen Tier! Jedes Jahr werden in Mexiko 9.000 Stiere von Toreros hingerichtet. Immer wieder fordern Tierschützer ein Ende dieses blutigen Massakers, das auch in Mexiko noch immer als Heldentat gilt. Doch kann es Heldentum sein, wenn in einem unfairen Kampf ein Tier durchbohrt und gehetzt wird bis es vor Erschöpfung und Schmerzen tot umfällt? Endlich scheinen einige Verantwortliche zur Besinnung zu kommen: Der mexikanische Bundesstaat San Luis Potosi wird in dieser Woche über ein mögliches Ende der Stierkämpfe abstimmen! Die Abstimmung steht auf Messers Schneide, denn viele konservative Kräfte wollen die blutige Tradition nicht zu Grabe tragen.
Deshalb ist es wichtig zu handeln und das Parlament davon zu überzeugen, wie bestialisch ein Stierkampf tatsächlich ist. Wir werden uns aus diesem Anlass mit den Parlamentariern des Staates treffen und ihnen unsere Haltung, die auch die Eure ist, übermitteln. Wir überreichen bei diesem Zusammenkommen Unterstützungsunterschriften aus aller Welt und bitten Dich deshalb um Mithilfe.

Unterzeichne die nachfolgende Petition gegen blutige Stierkämpfe und gebe sie an so viele Menschen wie möglich weiter.
Wir dürfen diese Chance nicht verpassen, den grausamen Stierkampf in Mexiko verbieten zu lassen.

Auch wenn sie auf Spanisch ist, sie ist leicht zu unterschreiben, dies sind die Felder und ihre Bedeutung. Der letztmögliche Tag um zu unterschreiben ist der 13. November, bitte mobilisiere die Petition so schnell wie möglich.

Nombre : = Vorname
Apellido : = Nachname
Ciudad : = Stadt
País : = Land
Dirección de correo electrónico : = E-Mail Adresse

Mostrar tu firma al público : = mail-adresse
Öffentlich unterschreiben? Si/No Ja/Nein

Deine E-Mail Adresse wird weder öffentlich gezeigt, noch an Dritte weitergegeben.


 hier klicken


 

 

copyright Text: Peter Rensch, spanischehunde.de 

copyright Bilder: spanischehunde.de
 

Veröffentlichung auf spanischehunde.de: 23.11.2013

 

 

Beispielbild eine getöteten Tieres aus Spanien